Die Geschichte der Baudekoration Richardt

Malermeister Wilhelm Richardt gründete am 01.04.1914 den Malerbetrieb Richardt. Am 01.01.1933 übergab er den Betrieb an seinen Sohn Fritz Richardt.

Im Jahr 1955 wurde der Bertrieb nach Gießen verlegt. Mit der Hilfe seiner Ehefrau und den beiden Söhnen Dr. Heinrich und Hans Richardt wurde in Kürze ein dynamischer Betrieb aufgebaut. Die Produktpalette wurde um Innenputz-, Außenputz-, Trockenbau- und Gerüstbauarbeiten erweitert. Innerhalb weniger Jahre konnten über 100 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Die bis 1980 geführte Personengesellschaft wurde in eine GmbH & Co. KG umgewandelt und firmierte unter dem Namen Baudekoration Richardt. Durch unternehmerische Ideen und ständig neue Innovationen wurde der Betrieb zu einem erfolgreichen Unternehmen mit einem gut ausgebildeten Mitarbeiterstamm. 

Von 1996 bis 2007 wurde der Betrieb von Geschäftsführer Hermann Schreiber geführt. 2008 hat Malermeister Dietmar Döring die Firma Baudekoration Richardt GmbH & Co. KG als Eigentümer übernommen und führt seither das Gießener Traditionsunternehmen gemeinsam mit Thilo Erdmann. Der erfolgreiche Grundgedanke, eine breite fachbezogene Leistungspalette anzubieten, gilt auch für die Zukunft.

 

Baudekoration Richardt heute:

Die derzeitige Betriebsgröße beträgt ca. 60 Mitarbeiter.

Durch ständige Weiterbildung und Schulung in neuen Techniken und Verfahrensweisen sind unsere Mitarbeiter auf dem neuesten Stand der Technik.

Wir sehen uns in der Verantwortung und bilden daher in jedem Jahr junge Menschen im Handwerksberuf des Maler und Lackierers aus.